Home | The English Academy | Was bedeutet es, einen Text zu verstehen?

Was bedeutet es, einen Text zu verstehen?

Einen fremdsprachlichen Text zu verstehen, sei er nun fiktional oder nicht, liegt stets ein Kommunikationsmodell zugrunde: Ein Leser nimmt Geschriebenes wahr; und dieses geht auf einen Verfasser zurück, der seinen Lesern etwas sagen möchte. Zudem erwarten Schriftsteller durchaus individuelle Reaktionen von ihren Lesern. Der Inhalt ist in dieser Situation so etwas wie ein Formular, das der Verfasser mit Sinn versieht. Dessen Auslegung ist aber zugleich auch abhängig vom Leser. Wir unterscheiden die folgenden Stufen:

  • Der Verfasser sagt etwas → Lokution
  • Der Verfasser meint etwas mit dem, was er sagt → Illokution
  • Beim Leser kommt etwas an → Perlokution

Außerdem ist eine vierfache kommunikative Beziehung zwischen Verfasser und Leser gegeben:

  1. Der Verfasser sagt etwas.
  2. Der Verfasser sagt, indem er etwas sagt, etwas über sich selbst aus, ob er will oder nicht.
  3. Der Verfasser sagt, indem er etwas sagt, etwas über den Leser (seiner Zeit) aus, auch wenn er ihn gar nicht kennt.
  4. Der Verfasser sagt, indem er etwas sagt, auch etwas über das gegenseitige Verhältnis von Verfasser und Leser aus.

Dabei spielen auf beiden Seiten sprachliche und kulturelle Prägungen sowie Traditionen eine entscheidende Rolle. Einen Text zu verstehen, bedeutet dann jedoch:

  • Sätze semantisch und grammatisch zu durchschauen, heißt, sie so weit wie im Kontext erforderlich verlässlich verstehen zu können, wobei Lückenschlüsse durch gekonnte Interpolation möglich sind.
  • einen Text systematisch einordnen zu können: Textsorte, Spezifik, formale Ebene usw.
  • den Inhalt gegebenenfalls historisch einordnen zu können: Autor, Epoche usw.
  • die Intention des Verfassers zu verstehen und den Text entsprechend einordnen zu können.
  • den Text als Ausdruck kultureller Prägungen und kultureller Traditionen verstehen und einordnen können.

[aus: Skills, Kompetenzen und Bildung, herausgegeben von Christoph Edelhoff und Konrad Schröder für The English Academy. Perspektiven Englisch Heft 10, Braunschweig: Diesterweg, 2014, S. 49f.]


Diesen Artikel...

Teilen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über welche Themen möchten Sie hier mehr lesen?

Ergebnisse einsehen

Loading ... Loading ...