Schülerinnen und Schüler in Videokonferenzen einbinden und aktivieren

Wie können Sie Ihre Schülerinnen und Schüler im Online-Unterricht aktivieren und zur Mitarbeit motivieren? Eine Möglichkeit besteht darin, den Lernenden mehr Verantwortung zu geben und Aufgaben an sie zu übertragen. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Lernenden durch die Übernahme von virtual classroom jobs stärker involvieren und zur Mitarbeit animieren können.

Tipp 1: task force

Integrieren Sie die Lernenden in den Lernprozess bereits bei der Planung einer neuen Unterrichtssequenz oder einer neuen Aufgabe, indem Sie eine kleine task force bilden. Bei der Besprechung erfahren Sie von den Interessen Ihrer Lernenden und profitieren von deren Ideen. Die vermehrte Teilhabe der Lernenden zeigt Ihre Wertschätzung und Ihren Respekt. Ihre Schülerinnen und Schüler werden interessierter und aufgeschlossener dem Unterricht gegenüber sein.

Tipp 2: virtual classroom jobs

In der Videokonferenz übernehmen einige Schülerinnen und Schüler weitere Aufgaben. Das entlastet die Lehrkraft. Es empfiehlt sich, die Aufgaben auf jeweils zwei Lernende, die sich gegenseitig unterstützen, zu verteilen. Die Aufgaben werden in einer Videokonferenz vorgestellt. Freiwillige entscheiden sich für eine bestimmte Aufgabe. Alternativ sprechen Sie einzelne Schülerinnen und Schüler direkt an.

  • Zwei assistant teachers sorgen für den reibungslosen Ablauf, stellen die Agenda vor, erinnern an die Regeln für den Online-Unterricht und greifen bei Problemen ein.
  • Zwei chat box checkers überwachen den Besprechungschat und bündeln Fragen. Sie erinnern auch – falls nötig – an die online classroom rules (s. Kasten).
  • Zwei task checkers erklären die Arbeitsaufträge noch einmal und stehen im Anschluss an den Videochat für Nachfragen zur Verfügung.

Online classroom rules

  • Check your tech before class.
  • Have all your material ready, including pen and paper.
  • Sign in on time.
  • Mute your mic.
  • Stay focused and on task.
  • Participate.
  • Be respectful.
  • Click the “raise hand” button if you want to say something.
  • Use the chat box to ask questions.
  • Only unmute when it is your turn to speak.

Tipp 3: Never change a winning team.

Die assistant teachers, chat box checkers und task checkers sollte man eine Zeit beibehalten, bevor andere Schülerinnen und Schüler diese Rollen übernehmen. So haben die Lernenden Gelegenheit, ihre Rollen mit jedem Einsatz besser auszufüllen.

Tipp 4: brain breaks

In Videokonferenzen lässt die Konzentration der Lernenden schnell nach. Daher sollte nach 20 Minuten eine kurze Bewegungspause eingeplant werden. Dazu unterbrechen Sie die Videokonferenz für 5 Minuten oder führen gemeinsam eine Bewegungs- oder Entspannungsübung durch. Leiten Sie Ihre Lerngruppe zwei- bis dreimal an, bevor ein fitness coach diese Aufgabe übernimmt. Vereinbaren Sie gleich nach Beendigung der Videokonferenz einen neuen energizer für die nächste Online-Stunde.

Tipp 5: entry music

Öffnen Sie den Raum 5-10 Minuten vor der Online-Stunde und spielen Sie einen Song an. Auf diese Weise sorgen Sie für eine angenehme Lernatmosphäre. Die Aufgabe kann von einem DJ übernommen werden.

Setzen Sie die Rollenkarten gleich in Ihrer nächsten Online-Stunde ein. Je nach Alter der Lernenden müssen die Aufgaben ggf. angepasst werden.

Zum Weiterlesen:

Grieser-Kindel, Christin/ Henseler, Roswitha/Möller, Stefan (2016). Method Guide 1 – Methoden für den Englischunterricht. Klasse 5-13. Paderborn: Schöningh. 14-16.

Henseler, Roswitha (2020). Unmute yourself! Kommunikation und Interaktion in Videokonferenzen fördern.” Der fremdsprachliche Unterricht Englisch 54. H. 167 S. 34-45.

Henseler, Roswitha (2020). „Gute Aufgaben stellen – nicht nur im Distanzunterricht

Weiterführenden Links zum Thema virtual classroom jobs:

https://thomgibson.com/distancelearningclassjobs/

https://www.cultofpedagogy.com/classroom-jobs/


Diesen Artikel kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.