Foto: © Bildungshaus Schulbuchverlage

Ort: Eventfläche, didacta Hannover, Halle 17, Stand A08
Termin: Mittwoch, 25.02.2015, 12:00 bis 13:00 Uhr

In allen Diskussionen über einen schülergerechten, kommunikativen und lebendigen Englischunterricht bleibt die Frage „Wie hältst du es mit der Grammatik?“ ein Dauerbrenner. Wie viel Grammatik braucht man für Englisch in Beruf und Freizeit? Ist Sprachrichtigkeit ein Ziel für jedermann? Wie viel nützt und wie viel schadet formaler Grammatikunterricht? Hilft Grammatik zum kommunikativen Sprachgebrauch? Form follows function – was heißt das konkret für den Unterricht?

Es diskutierten OStR Thomas Iser (Hamburg), Prof. Dr. Jürgen Kurtz (Gießen), Prof. em. Dr. Konrad Schröder (Augsburg) und OStD Dr. Ralf Weskamp (Homburg/Hessen) moderiert vom TEA-Vorsitzenden Dr. Christoph Edelhoff.

    

Diesen Artikel kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.